In der Ruhe liegt die Kraft! Neue Zimmerpflanzen sind schüchtern ;-)

Pflanzenfreunde möchten neue grüne Mitbewohner natürlich gerne direkt an einen besonderen Platz in Ihrer Wohnung stellen und es ihm warm und behaglich machen. Aber Pflanzen können empfindlich auf den neuen Standort und die damit verbundenen Temperaturunterschiede reagieren. Denn für die Pflanze bedeutet ihr Umzug erstmal Stress und Veränderung. Zimmerpflanzen sollten deshalb langsam an ihre neue Umgebung gewöhnt werden.

Nach der Eingewöhnung sollten Sie den Standort möglichst nicht mehr wechseln. Plötzliche Temperatur- und Lichtunterschiede können sich negativ auf das Wohlbefinden der Pflanze auswirken. Beim Drehen der Pflanze behutsam vorgehen und sie immer nur minimal bewegen. Besonders Blütenpflanzen können empfindlich auf Drehen und Bewegen reagieren. Erkundige Dich vor dem Kauf, ob die Pflanze einen sonnigen oder halbschattigen bzw. schattigen Platz bevorzugt.

Auch wenn die Pflanzen für den Transport sehr gut eingepackt und die Kartons im Winter mit zusätzlichen Wärmekissen bestückt werden, ist der Temperaturunterschied zwischen der kühlen Außenluft und dem beheizten Wohnraum groß. Dies kann einen regelrechten Schock bei der Pflanze auslösen und sie erheblich in ihrer Entwicklung hemmen. Neu erworbene Topfpflanzen deshalb am besten zunächst an einen kühlen Platz zum Eingewöhnen stellen, anstatt sie direkt auf eine Fensterbank über der Heizung zu platzieren.

Happy Gardening! Die Caro